HOME
Beratung Hund Training
BERATUNG

 

Man kann nicht nicht kommunizieren.

Paul Watzlawick, Kommunikationswissenschaftler

Der Hund soll sich in die menschliche Gemeinschaft einordnen, aber
viele Hunde erfüllen diese selbstverständliche Anforderung nicht oder nur teilweise.

Zunächst geht es in der Beratung darum, das Problem und seine Ursache zu erkennen.
In einem Erstgespräch werden der Hund, der Mensch und deren Beziehung zueinander eingeschätzt und besprochen. Dabei wird das doch meist beiderseitige Problemverhalten anschaulich erklärt und dem Menschen die passenden ersten Schritte zur Veränderung mitgegeben.

Denn das Verhalten eines jeden Hundes wird entscheidend von seinem Menschen bestimmt.

In der Verhaltensberatung geht es darum, dem Menschen das Lehren zu lehren und ihm Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, damit er mit Problemen umgehen und diese lösen kann. Dieses ausführliche Gespräch ist der Einstieg, um die Mensch-Hund-Beziehung zu erfassen. Gegebenenfalls wird danach in Einzelstunden an der Lösung der Probleme gearbeitet, damit Hund und Mensch wieder Spaß am Zusammenleben haben.

 

TRAINING

 

Einfach, Exakt, Einfallsreich.

Springer & Jacoby, Werbeagentur

Lernen findet in jedem wachen Moment des Lebens statt. Auch dann, wenn mit einem Hund in Alltagssituationen nichts Bestimmtes geübt wird. Er lernt trotzdem, denn die Funktion zu lernen kann man nicht abschalten.

Deshalb sollte man sich über das, was der Hund lernen soll, Gedanken machen. Sonst besteht die Gefahr, dass sich der Hund Dinge aneignet, die uns im Zusammenleben stören.

Hundeerziehung ist in erster Linie Kommunikation. Meist sind Verständigungsschwierigkeiten zwischen Mensch und Hund die Ursache für das Fehlverhalten des Hundes. Hundetraining ist keine Dressur. Sitz, Platz, Fuß ist wichtig, aber nicht die Lösung. Gefragt ist der intelligente Hund, der sich seinem Menschen optimal anpasst und sich in den wechselnden Situationen des Lebens zuverlässig bewährt.

Der Gehorsam eines jeden Hundes hängt grundsätzlich von zwei Faktoren ab:
zum Einen, dass die Grenzen innerhalb der Mensch-Hund-Beziehung klar sind und
zum Anderen, dass das Training so gestaltet wird, dass der Hund es verstehen kann.

Jeder kann lernen, wie man einen Hund erzieht oder ausbildet und
unerwünschtes Verhalten korrigiert.

Für jeden Hund jeden Alters und jeder Rasse:

Beratung vor und bei der Anschaffung
Welpen und ältere Hunde

Erziehungs- und Gehorsamstraining
Sitz, Platz, Fuß, Bleib und Kommen auf Ruf, Tabus anerkennen, nicht anspringen,
nicht schnappen und kläffen, nicht an der Leine ziehen … 

Leinenführigkeit
Orientierung am Menschen

Hundeführerschein
Befreiung von der Anleinpflicht nach dem Hamburger Hundegesetz

Beschäftigungstraining 
Richtig Spielen, Apportieren, Suchen …

Mantrailing für Einsteiger
In Workshops und kleinen Gruppen

Verhaltenstherapie
Fressen von unangemessenen Dingen, Schattenjagen, im Kreis drehen, Hyperaktivität …

Angsttherapie
Trennungsangst – nicht allein sein können, Kontrollverlust,
Angst vor anderen Hunden, Menschen, Autos oder Autofahren ….

Aggressionstherapie
Gegen Artgenossen und/oder Menschen

Jagdverhalten
Einschätzen und kontrollieren lernen

 

In besonderen Fällen – z.B. bei Behinderung oder Krankheit des Halters – übernehme ich das
Training selbst und sorge dann für eine Übernahme und Weiterführung des Erlernten.

 

KONTAKT

 

Ich komme zu Ihnen nach Hause oder es wird ein geeigneter Treffpunkt
in Hamburg, Norderstedt und Umgebung vereinbart.

Einfach anrufen: 0173 73 96 33 2
E-Mail: danieleschubert@wtnet.de

 

Besuchen Sie auch:

Tierärztlicher Hausbesuchsdienst 
www.tierarzt-ins-haus.de

Agentur für Vermittlung, Beratung, Betreuung
www.hundehilfe-hamburg.de

Britt Bachmayer-Ernst, Tierheilpraktikerin für Groß- und Kleintiere
www.bbe-tiere.de

Chris Boysen, Coach und Kollege
www.mantrailing-unit.de

Astrid Mau, Kollegin
www.hundeschule-norderstedt.de

Aus- und Weiterbildung im Hundetraining
www.dogument.de

 

Art Direction und Illustration
www.danieleschubert.de

Zeichnungen und Gemälde
www.danielesbilder.de

 

VITA

 

Mein beruflicher Werdegang startete in der Kommunikationsbranche.

Kommunikation ist alles, sie bestimmt unser Leben in allen Bereichen.
Nicht nur von Mensch zu Hund, sondern auch umgekehrt.

Mensch und Hund kommunizieren miteinander – allerdings oft verbunden mit großen Missverständnissen. Da setze ich an.

Auf den Hund gekommen bin ich durch den Tierschutz und den Hundesport.

Mit dem eigenen Hund machte ich die Begleithundprüfung, Agility, Obedience, Turnierhundsport und VPG (Vielseitigkeitsprüfung Gebrauchshund).

Um Hunde auch ohne das exponierte Umfeld des Hundeplatzes mitsamt Hundebesitzern zu verstehen, habe ich als Hundetrainer- und Pfleger im Franziskus Tierheim Hamburg gearbeitet. Dort war ich zuständig für die Hundeerziehung und Verhaltenstherapie, allgemeine Pflege und Kontrolle des Gesundheitszustandes der Hunde und das Führen von Vermittlungs- und Beratungsgesprächen.

  • Bei Professor Ekard Lind habe ich gelernt, wie man Hunde richtig motiviert
  • Ich wurde Ausbilderin für Begleithunde im Polizeihundverein Alstertal
  • Ich assistierte bei Wesenstests mit Dr. Nicole Moniac
  • Ich arbeite als freie Mitarbeiterin der Hundehilfe Hamburg
  • Ich bin Sachverständige für die Befreiung von der Anleinpflicht nach dem Hamburger Hundegesetz
  • Ich gebe Mantrailing und Agility Kurse in der Hundeschule Norderstedt von Astrid Mau.
  • Ich bildete mich weiter fort und aus. Zum Beispiel durch wissenschaftlich fundierte Seminare bei Canis: Das Verhalten des Hundes – die ontogenetische Entwicklung, Welpenentwicklung und Erziehung, Didaktik im Hundetraining, Leinenführigkeit – Technik und Didaktik, Grundlagen der Gesprächsführung.
  • Seit Juli 2015 bin ich stolze Absolventin von dogument und zertifizierte Hundetrainerin/ Hundeverhaltensberaterin.
  • Ich habe die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Tierschutzgesetz zur gewerbsmäßigen Ausbildung der Hunde Dritter, bzw. Ausbildung von Hunden durch den Tierhalter.

 

 

IMPRESSUM
Wichtiger Hinweis zu allen Links:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links.

Verantwortlich für den Inhalt:

Daniele Schubert
Hopfenweg 216
22851 Norderstedt

 

Webmaster: Wolfgang Thede